Vincci Nour Palace, Mahdia, Tunesien, 2005

Tunesien, Mahdia 2005, Hotel: VINCCI Nour Palace*****


zu unserem Fotoalbum bei Google+
 

Hotelanlage, Pool und Strand
Die sehr große und gepflegte Anlage ist in “L”-Form gebaut und liegt direkt neben dem Hotel “Mahdia Palace”. Zwischen diese beiden Hotels wird zur Zeit ein neuer Golfplatz gebaut, die Bauarbeiten sind nach unserer Einschätzung aber bald abgeschlossen. Zu Lärmbelästigungen kam es während unseres Aufenthaltes aber nicht, unser Zimmer lag allerdings auf der Poolseite des Hotels, also auf der gegenüberliegenden Seite. Durch die Form des Hotels hat man von fast allen Zimmern eine schönen seitlichen Blick auf Meer, auf der einen Seite jedoch zusätzlich inkl. Blick Richtung Mahdia und den Pool. Es sind jedoch Zimmer zur Straßenseite vorhanden, von diesen würden wir abraten.

Animation und Sports
Es würde sehr zurückhaltend Animation angeboten. Wassergymnastik, Beachvolleyball, Bogenschießen, Boccia etc. Im Hotel gibt es ein Billardzimmer mit fünf Tischen. Zudem sind mehrer “Spielautomaten” für Kinder und natürlich auch Erwachsene die drauf stehen vorhanden. Auch gibt es eine super Bowlingcenter mit 4 Bahnen.

Restaurants
Es gibt leider nur einen Speisesaal. Zum ebenfalls vorhandenen Alá Carte Restaurant können wir nichts sagen, es sah gepflegt aus, war aber fast immer leer.

Zimmer
Die Zimmer sind o.k., das ganze Hotel ist jedoch etwas hellhörig. Leider sind die Bäder sehr lieblos gestaltet.

Fluggesellschaft
Nouvelair / Hinflug Diese Fluglinie war uns bisher unbekannt und wäre es auch besser geblieben. Wir sind in Stuttgart mit 1,5h Verspätung gestartet. Der Flieger A320 war noch enger als gewohnt und der Service während des Fluges nicht gut. Bei der Landung in Monastir hatte alle Passagiere das Gefühl, dass die Maschine fast umgekippt wäre. 🙁 Tunis Air / Rückflug Der Rückflug mit TunisAir war gewohnt gut. An dieser Fluggesellschaft gibt es aus unserer Sicht einfach nichts zu meckern. Nach den Erfahrungen des Hinflug mit Novelair waren wir sogar richtig froh mit TunisAir fliegen zu können. Der Pilot hat am frühen Morgen in Stuttgart bei wirklich dichtem Nebel eine butterweiche Landung hingelegt. Veranstalter Argonaut Gebucht haben wir mal wieder über das Internet und zwar auf der uns vorher unbekannten Seite von Argonaut. Von Argonaut wurde ein sog. ePackage zusammengestellt, dass heißt Flug und Hotel wurden bei unterschiedlichen Veranstaltern gebucht. Unser Fazit: Absolut super. Wir haben vor der Buchung und auch danach mit kleineren Fragen bei Argonaut telefonisch angefragt und wurden absolut freundlich und sehr kompetent bedient.

Neckermann Reisen
Der Flug wurde über Neckermann-Reisen abgewickelt, dass heißt nach der Buchung bei Argonaut kam ein Schreiben direkt von Neckermann mit den normalen Bezahlmodalitäten.

Schauinsland Reisen
Die Hotelbuchung über Argonaut erfolgte bei Schauinsland -Reisen. Von diesen wurde auch ein Transfer vom Flughafen zum Hotel angeboten welcher im Argonaut ePackage enthalten war. Die Transferabwicklung und er Empfang von der Schauinslandreiseleitung vor Ort war sehr gut. Außer bei der An- und Abreise hatten wir allerdings nichts damit zu tun, wird sind nicht mal zum sog. Begrüßungscocktail gegangen, da wir einen reiner Pool & Strandurlaub verbringen wollten und sowohl Tunesien als auch Mahdia schon kannten.

Kosten
Buchung 465 € pro Person im Doppelzimmer mit HP (Getränke zum Abendessen inklusive); Flug ab Stuttgart Nebenkosten im Hotel Wasser (1L.) = 1,950 TND Cola = 1,950 TND Cappuccino = 2,050 TND Thibarine (tuns. Dattelschnaps) = 3,200 TND Crepes mit Schokoaufstrich (am Pool) = 3TND Pizza (Poolrestaurant) = 8,500 TND sonstige Nebenkosten Taxi nach Mahdia = 3TND (<2€) Safemiete = 2TND pro Tag (Der Safe befindet sich nicht im Zimmer sondern in einem Raum nahe bei der Rezeption. Man bekommt einen Schlüssel und muss sich für den Zugang jedes Mal einen “Masterkey” an der Rezeption ausleihen. Geldumtausch Wir haben bei Ankunft sofort am Flughafen Geld getauscht. Ansonsten konnte man jederzeit an der Rezeption Geld tauschen. Der Wechselkurs ist überall gleich. 500m vom Hotel entfernt (nach rechts bei dem Café und Supermarkt) haben wir auch einen Geldautomaten gesehen. Da wir nur wenig Nebenkosten hatten, haben wir nur Bargeld getauscht. Wechselkurs 1€ = 1,591 TND

Reisezeit /Wetter
Zeitraum 30.09. – 09.10.2005 Wetter Wir waren schon öfter um diese Jahreszeit in Tunesien, aber so schlechtes Wetter wie dieses Jahr hatten wir noch nie. Ist natürlich alles nur relativ, aber zwei Nachmittage mit richtig kräftigem Regen sind schon selten in Tunesien. Einige sehr erfahrene Tunesienurlauber die ebenfalls im Hotel waren, sagten uns, dass es dieses Jahr auch einfach “zu kalt” für die Jahreszeit sei. Naja, vielleicht sollte man im Herbst doch die Insel Djerba vorziehen. Die liegt ca. 400km weiter im Süden und da ist es ein paar Grad wärmer.