Ausflüge – Teneriffa Jul 2020

Ausflüge – Teneriffa Jul 2020

August 2, 2020 0 Von m.s.

Da dieser Urlaub unser erster Aufenthalt auf Teneriffa war, wollten wir natürlich auch etwas von der Insel sehen. Organisierte Ausflüge unseres Reiseveranstalters TUI wurden aufgrund von CORONA nicht angeboten, daher haben wir uns direkt im Hotel für zwei Tage einen Mietwagen von canarias.com gebucht.

Am ersten Tag sind wir von unserem Hotel an der Playa Paraiso, Costa Adeje, zunächst bis zur Talstation der Teide-Seilbahn gefahren. Unterwegs haben wir an verschieden Stellen gehalten um tolle Aussichten zu genießen. Die Seilbahn hoch zum Teide war noch nicht wieder in Betrieb und insgesamt waren nur wenig Touristen unterwegs. Die Vulkanlandschaft rund um den Teide hat uns sehr beeindruckt und es hat sich gelohnt die kurvenreiche Strecke in Angriff zu nehmen.
Nächstes Ziel war der Schmetterlingspark Mariposario del Drago in Icod. Der Schmetterlingspark, bzw. das Gebäude aus dem der Schmetterlingspark besteht, ist zwar recht klein aber dafür gibt es wunderbare und viele Schmetterlinge zu sehen. Unsere Kinder waren begeistert und wir können dieses Ausflugsziel nur weiter empfehlen.

Direkt in der Nähe haben wir dann noch lecker zu Mittag gegessen und zwar im Restaurant “La Parada Casa De Comidas“. Auf der Rückfahrt Richtung Hotel haben wir dann noch einen Zwischenstop an einem Aussichtspunkt gemacht, von welchem man einen schönen Blick auf die Felsen Los Gigantes hat.

Für Tag Zwei war dann der Besuch eines Strandes angesagt, da wir ja ein Hotel ohne Strand hatten. Nach kurzer Überlegung haben wir uns entschieden, bis nach Santa Cruz zu fahren um dort ein paar Stunden am Strand Playa de Las Teresitas zu verbringen. Es hat sich gelohnt! Wir haben uns am Strand 4 Liegen und zwei Sonnenschirme gemietet und hierfür faire 14€ für den kompletten Tag bezahlt. Am Strand konnte man Essen und Trinken kaufen, zudem sind Duschen und Toiletten vorhanden. Als wir dort waren, war es trotz der vorgelagerten Wellenbrecher sehr wellig, was bei unseren Kindern für ganz viel Wasserspaß gesorgt hat. In Sichtweite vor dem Strand lagen übrigens 4 große Kreuzfahrtschiffe (2x AIDA, 1x Costa, 1 TUI Mein Schiff) auf Reede und haben auf bessere Zeiten gewartet. Für uns Kreuzfahrtfans irgendwie schon ein trauriger Anblick.

Nach einigen Stunden in der Sonne und am Wasser sind wir dann quer durch das Anaga-Gebirge zurück Richtung Hotel gefahren. Eine sehr imposante und kurvige Strecke und eine tolle Gegend. Am höchsten Punkt waren es plötzlich nur noch 16 Grad und wir sind bei wenig Sicht durch die im Gebirge hängenden Wolken gefahren.

Wir hatten zwei tolle Tage mit dem Mietwagen und können nur jedem empfehlen, sich einfach mal ein Auto zu mieten und los zu fahren. Teneriffa ist eine echt schönen Insel und lässt sich gut eigenständig erkunden.

Noch ein Tip bzgl. Navigation: Wir haben uns von GoogleMaps navigieren lassen. Hierzu muss man wissen, dass die Navigation von GoogleMaps immer den kürzesten Weg wählt (lässt sich in den Optionen NICHT ändern). Dies hat dazu geführt, dass wir häufiger von den Hauptstraßen runter geführt wurden und die Routen doch recht gewöhnungsbedürftig (=lebensgefährlich 🙂 ) waren. Allerdings haben so auch recht abgelegene Ecken gesehen.